Previous
CDU Lohmar begrüßt Soforthilfe für Brauchtums-, Heimat- und Traditionsvereine

CDU Lohmar begrüßt Soforthilfe für Brauchtums-, Heimat- und Traditionsvereine

Die Corona-Pandemie stellt Staat und Gesellschaft vor große Herausforderungen. Überall konzentrieren sich... weiterlesen

Informationen von der Kreistagsfraktion

Informationen von der Kreistagsfraktion

Auch in dieser für alle ungewöhnlichen Zeit dürfen wir unsere Ziele für unseren Heimatort nicht aus den... weiterlesen

Digitaler Bürgerdialog

Digitaler Bürgerdialog

Tim Salgert - Bürgermeister Kandidat für Lohmar

CDU Lohmar begrüßt Kommunalschutz-Paket des Landes Nordrhein-Westfalen

CDU Lohmar begrüßt Kommunalschutz-Paket des Landes Nordrhein-Westfalen

Auf der Sitzung des Landeskabinetts am 31.03. wurde die Erarbeitung eines Kommunalschutz-Pakets...

Ordnungsamt Lohmar - Dafür möchten wir einfach Danke sagen!

Ordnungsamt Lohmar - Dafür möchten wir einfach Danke sagen!

Unser #Ordnungsamt und weitere städtische Unterstützer kontrollieren 7 Tage die Woche von morgens bis...

Next

TERMINE:

22.05.2020, 07:00

Absage aller CDU Lohmar Veranstaltungen

zunächst einmal bis zum 30.06.2020Mehr

29.05.2020, 18:00

Aufstellungsversammlung CDU Bewerber Kommunalwahl 2020

29.05.2020 Einlass 18:00 Jabachhalle 2, Donrather Dreieck 1, 53797 Lohmar-Ort Einlass amMehr

01.07.2020, 19:00

Politiktreff am Mittwoch der CDU-Wahlscheid - (Naafshäuschen)

01.07.2020, 19:00 UhrMehr

25.11.2019

Bericht aus der Ukli Sitzung am 25.11.2019

Vorbereitung Wendeplatz zum Abtransport nicht Artengerechter Hölzer und Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie entlang der Agger - im Bereich Lohmar-Heppenberg

Am 25.11.2019 tagte der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz der Stadt Lohmar. Die Sitzung stand buchstäblich unter dem Motto "Ressourcen sparen". Unter Tagesordnungspunkt vier bis fünf wurden die Maßnahmen zur CO2 Reduzierung seitens der Verwaltung vorgestellt. Gesetztes Ziel ist es bis 2050 Klimaneutral zu werden.

 Das Ganze soll im Rahmen des "European Energy Award" - Prozesses stattfinden. Das externe Audit für das Jahr 2018 bestätig unserer Stadt erneut, dass wir auf dem richtigen Weg sind Ressourcen nachhaltig einzusparen. 

Besonders der Ausbau des ÖPNV hat zu einer erheblichen Verbesserung für den Klimaschutz geführt. Diesen Weg wollen wir als CDU auch weiterhin verfolgen und entwickeln. 

Unter Tagesordnungspunkt acht beantragten wir daher den völligen Verzicht auf Einweggeschirr bei Veranstaltung der Stadt und Veranstaltungen auf öffentlichen Flächen. 

Der Ausschuss unterstützte unsere Intention. “Auch wenn vor unsere Haustür keine Müllinseln schwimmt, dürfen wir uns dieses Problems nicht verschließen. Die Stadtverwaltung hat in den letzten Jahren schon wichtige und richtige Schritte vollzogen, um unnötige Müllberge zu vermeiden. Dennoch sollten wir ein politisches Signal senden, um bei den gerade in der Planung befindlichen Veranstaltungen noch einmal ein Umdenken anzustoßen.” so Florian Schröder, sachkundiger Bürger für die CDU im Ausschuss.  

Des Weiteren berichtete der Aggerverband über eine Renaturierungsmaßnahme an der Agger in Lohmar Heppenberg. Hier legte der Ausschuss fest, dass die Renaturierungsmaßnahme keine Auswirkungen auf die dort liegende Brücke heute und auch für die Zukunft haben darf.

 

Matthias Schmitz 

CDU Fraktion Lohmar