Previous
Lohmar - mach dich bereit!

Lohmar - mach dich bereit!

05.08.2018 - JU Florian Schröder -

Sommer - Sonne - Lohmar

Sommer - Sonne - Lohmar

Wir wünschen schöne Sommerferien

Gut besuchter Auftakt der Birker Kirmes

Gut besuchter Auftakt der Birker Kirmes

06.07.2018 - Andreas Schmidt -

Next

TERMINE:

12.08.2018, 11:30

CDU Lohmar Sommertreff

12.08.2018, 11:30 - 15:30 UhrMehr

12.10.2018, 22:24

Politiktreff am Mittwoch der CDU-Wahlscheid - (Zur Baach)

10.10.2018, 19:00 UhrMehr

15.11.2017

Bericht aus dem Ausschuss Kultur, Sport, Generationen und Partnerschaften

15.11.2017 - Heinz-Gerd Pahl -

Entwicklung / Situation der FlüchtlingeDie Situation stellt sich derzeit, wie folgt dar: In dieser Woche erwartet die Stadt Lohmar 5 neue In Lohmar leben derzeit 382 Geflüchtete. Damit ist die Zahl der Flüchtlinge in Lohmar leicht gesunken. 94 der Geflüchteten sind im Besitz einer Aufenthaltsgestattung, 69 im Besitz einer Duldung und eine Person als Asylsuchender registriert. Darüber hinaus sind 218 Geflüchtete im Besitz einer Aufenthaltsgenehmigung. Es wird in den nächsten Wochen mit rund 45 weiteren Zuweisungen gerechnet. Bericht des Jobcenters Rhein-Sieg In Lohmar werden derzeit 370 Arbeitssuchende geführt und betreut. 40 Personen davon sind unter 25 Jahren. 237 sind nur schlecht, oder kaum vermittelbar. Es gibt 14 Personen (Aufstocker), die zusätzliche Unterstützung zu Ihren Nebenjobs erhalten. Bei 30 Personen wird zusätzlich zu einem Vollzeitjob finanzielle Hilfe geleistet.In diesen Zahlen sind die Flüchtlinge berücksichtigt. Hier stellt sich das Problem, dass es unter diesen eine Reihe von Analphabeten gibt, die nur mit hohem Aufwand in der Sprachförderung ausgebildet werden können. Viele dieser Menschen können gut Deutsch sprechen, aber nicht lesen und schreiben. Dies ist aber Grundvoraussetzung für eine Weitervermittlung in Ausbildung und Job. Insgesamt ist die Zahl der Arbeitslosen in Lohmar leicht fallend.Zukunftsplan Inklusion – Lohmar für alleDie von dem Arbeitskreis vorgeschlagenen Maßnahmen werden nun von der Verwaltung auf die konkrete Umsetzbarkeit geprüft.Bericht über die Ortsbegehungen der Seniorenvertretung mit dem Behindertenbeirat. In den Ortsterminen sind viele mögliche Verbesserungen aufgefallen. Der Ausschuss hat angeregt, dass in einem Bericht zusammengestellten Ergebnisse durch die Fraktionen in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat diskutiert werden. Danach sollten durch einen Arbeitskreis aller Fraktionen konkrete Verbesserungen vorgeschlagen werden.  

Heinz-Gerd Pahl

Obmann der CDU Fraktion im Ausschuss für Kultur, Sport, Generationen und Partnerschaften